Kenia
Kagwanja Factory, Komothai Kooperative
Kagwanja ist eine der 13 Stationen innerhalb der Komothai FCS Kooperative. Die Stationen stammen aus der Region Kiambu und liegen sehr weit voneinander entfernt. Kiambu liegt direkt an den Hängen der Aberdare-Gebirge. Der Factory Manager Gatu Kiigi sorgt dafür, dass die Qualitätskontrolle innerhalb der Station gewährleistet wird.
Varietäten
100% Arabica
SL 28, SL 34, Batian
Washed Process
 
Bestehend aus den Arabica Varietäten Sl28, Sl 34 und Batian wurde dieses Lot über Nacht noch auf der Farm fermentiert und anschließend gewaschen und auf sogenannten afrikanischen Betten getrocknet. Der mineralstoffreiche Boden in der Höhe sorgt für die spritzige Rhabarbernoten, welche in der Bohne zu finden sind und sorgt letztendlich für seinen komplexen Geschmack.
RHUBARB
×
RED PLUMS
×
HIBISCUS
Beschreibung
KAGWANJA AB
Die Kombination aus fruchtbarer Vulkanerde, heißen Temperaturen und hoher Anbauhöhe schafft ein optimales Klima für die Pflanze, um komplexe und spritzige Geschmacksnoten zu entwickeln. Der Kaffee wird von der Kagwanja Factory gewaschen aufbereitet und anschließend für 8-14 Tage unter Sonnenlicht getrocknet wird. Durch die gewaschene Aufbereitung in der Kooperative findet man sehr klare und delikate Noten in der Tasse wieder, die an süße Pflaumen und spritzigen Rhabarber erinnern.
Story
Das Aufregende an diesem Kaffee ist, dass sich der Geschmack unglaublich viel mit der Temperatur verändert. Hat man anfangs noch delikate florale Noten von Hibiskus, so wird der Kaffee immer fruchtiger und spritziger, je mehr er abkühlt. Ein echtes Highlight in unserem Kaffeesortiment. So beschreibt unser Barista Ken Braz den Kagwanja AB, mit dem er beim Deutschen Brewers Cup 2020 teilnehmen wird.
Details
  • Microlot aus Kenia angbaut von der Komothai FCS Kooperative
  • Wähle zwischen 250g 500g oder 1kg gemahlen oder Bohnen
  • Geschmacksprofil: Rhabarber, Pflaumen und Hibiskus
  • 100% Arabica schonend von Hand geröstet
  • Lieferung per DHL
Nachhaltiger Anbau und Qualitätsbewusstsein
Ähnlich wie beim Wein bilden die Herkunft, der Anbau und die sorgfältige Ernte auch beim Kaffee die Grundlage für einen Spezialitätenkaffee. Für unsere Kaffees verwenden wir ausschließlich reife und handgepflückte 100% Arabica Kaffeebohnen, denn die aufwendige Ernte in Handarbeit ist ein wesentliches Qualitätskriterium. Unsere Hochlandkaffees sind Naturprodukte und werden in schattigen Waldgärten naturschonend angebaut. So bleibt die biologische Vielfalt in der Anbauregion erhalten. Die Kaffeekirschen können langsam in kühler Höhenlage mit nährhaften und fruchtbaren Bodenverhältnissen reifen. Den Kaffeepflanzen bleibt unter diesen optimalen klimatischen Bedingungen in Äquatornähe mehr Zeit ihre charakteristischen und fruchtigen Aromen zu entwickeln. 
Frisch von Hand geröstet
Alle Röststätte Kaffees werden von uns in Berlin schonend von Hand geröstet damit sich die natürlichen Aromen voll entfalten können, ohne dass unerwünschte Säuren entstehen. Für einen ausgeprägten Körper und ein vielseitiges Geschmacksprofil in der Tasse möchten wir mit unserer Röstung die Besonderheiten der jeweiligen Varietät, Farm und Herkunft des Kaffees hervorheben und optimal verarbeiten. Ziel ist es also das gesamte Potenzial des Rohkaffees durch unsere Art der Röstung auszuschöpfen um auch die wertvolle Arbeit der Produzenten in den Anbauländern hervorzuheben. Das sind unsere Qualitätsgrundsätze - from source to the final cup.
share
related blog posts
Filterkaffee
 
Service & Beratung
Gerne beraten wir Dich auch telefonisch rund um unsere Kaffees, Schulungen und Produkte.
Für ein Beratungsgespräch vor Ort bitten wir Dich einen Termin mit uns zu vereinbaren.
+49 30 4050 1650
Montag - Freitag 10:00 - 18-00 Uhr
*zzgl. Versand, inkl. MwSt.
Versandbedingungen